Obama’s Traum ist: Millionen von alternativ getriebenen Fahrzeuge

Obama American Energy HydrogenZwar bestätigen die Fakten es noch nicht, von der Andeutung ist es zu vermuten: der amerikanische Präsident dealt mit Hydrogen, was es die ankommenden Beförderung der Treibstoffzellen-fahrzeuge betrifft.

Laut der Informationen aus der Präsidentenkanzlei ist es möglich, daß in der Zukunft die Beförderung der Treibstoff-technologie signifikant steigen wird. Die von Bloomberg Businessweek veröffentlichte Nachricht erinnert uns daran, daß bis das Energieministerium in 2009 die Forschungsausgaben in Zusammenhang mit den Hydrogenfahrzeuge hart reduziert hat, die letztere Äußerung der leitenden Offizier der Organisation weist gerade auf die wachsenden Beförderung den verbundenden Entwicklungen hin.

Mini hydrogen car

Scott Samuelsen, der Direktor des Nationale Treibstoffzelle Forschungszentrum, hat über eine eindeutige Paulus Wende gepsrochen, was es die letzten Monate betrifft. Barack Obama möchte geradewegs Millionen von alternativ getriebenen Fahrzeuge bis 2015 auf den Straßen sehen.

Honda FCX clarity

Der Kommentar ließ sich darüber nicht aus, daß es sich schon jetzt über eine über Zyklen überspannenden Entschließung handelt, da es allerdings keine Garantie darauf gibt, daß in dem benannten Jahr derselbe Präsident vorsitzten wird, der in 2012. Das ist dennoch eine traumvertriebende Tatsache, daß laut der in diesem Sommer noch gültigen Pläne auf 2013 nur 80 Millionen Dollars für die nötigen Forschungen veranschlagt sind, gegenüber dem diesjährigen 103.6 Millionen Rahmen. Der Plan kann natürlich mit einem Schriftzug durchgezeichnet werden.

Um den Traum trotzdem verwirklichen zu können, sind dagegen nicht nur Forschungen, sondern auch ordnungsmäßige infrastrukturelle Investitionen benötigt. Laut der aktuellen Lagen, auf die mehr als 10000 elektrischen Ladestellen und ca 1000, auch CNG ladbaren Tankstellen der USA fallen weniger als 60 solche Stellen, wo man Treibstoffzellen-fahrzeuge laden kann, das heißt wo man Hydrogen tanken kann.

Mercedes F-cell

Es wird kaum an den Autofabriken liegen: GM, Toyota, Daimler und Hyundai haben gleicherweise geäußert, daß sie mit der Massenproduktion ihrer Treibstoffzellen-modelle bis 2015 anfangen werden.

Veranstaltungskalender

Newsletters

Empfehlung

Leaf – Kriese: es tauchte auf, daß es schnell leer wird

Leaf – Kriese: es tauchte auf, daß es schnell leer wird

Eigentlich müssten wir uns freuen, daß im Zusammenhang mit den alternativ getriebenen Fahrzeuge bereits den Langbetrieb betreffenden Probleme aufgetaucht sind. Die Leiter von Nissan sind tortzdem nicht so glücklich.

Infografik

Eine neue Strategie der Union für die alternativen Treibstoffe

Eine neue Strategie der Union für die alternativen Treibstoffe

Der europäische Verkehr hängt in großen Maßen von dem Importerdöl ab, deshalb hat eine neue Strategie der Union die Entwicklung und Integrierung des Ladestation - Netzwerks der alternativen Treibstoffe als Ziel gesetzt.

Event-Angebot

Facebook

Google +

 

Twitter

Pinterest

x