Nur ein Kurzschluss, kein Stromausfall

A123 Systems cell familyAuch aus mehreren Hinsichte aus ist es der Krach des bekanntesten amerikanischen Batterieherstellers - bzw. der Effekt von dem - eine interessante Sache im Zusammenhang mit der Zukunft der alternativ getriebenen Fahrzeuge.

The show must go on – lautet der Spruch, und beim Zusammenbruch der A123 Systems ist praktisch das passiert, was dieser fragwürdige Slogen bedeutet. Laut der Zeichen gibt es den wirtschaftlichen Tiefpunkt nämlich nicht, woraus die USA wollte, konnte nicht die als die Energieresource der teilweise oder vollkommen elektrisch getriebenen Fahrzeuge dienenden Lithium – Ion Batterien herstellenden Firma retten, genauer gesagt die dort aufgehäufte Technologie, und Know – how, über die Infrastruktur und Human – Kompetenz nicht geredet.

A123 Systems logo

Den Krach meldende A123 hat zusätzlich auch auf ein relativ neuen Feld signifikante Ergebnisse erreicht. Die „Energy Grid" Technologie erzielt die Speicherung der Kraft von solch ausgesprochen umweltfreundlichen Energieresourcen, wie der Wind oder die Sonne. Mit diesen ist das das Problem, dass – meistens im Fall von Windräder – im Grundfall muss die hergestellte Energie sofort benutzt werden, noch dazu wenn es Windstille ist, geben es keine Stromreserven.

A123 Systems energy storage system cutaway

Mit der genannten Firma ist das das Problem, dass es umsonst auch noch eine Staatsunterstützung in sie hineingepumpt wurde (seit der Gründung in 2001 insgesammt 129 Millionen Dollar), konnte sie nicht weiter auf den Beinen bleiben. Eine der Gründe kann dafür wahrscheinlich das sein, dass die Massenverbreitung der alternativ getriebenen Fahrzeuge noch auf sich wartet, während die Erscheinung und Entwicklung der immer neueren, umweltfreundlicheren, lebhaften Konzepte seit Jahren permanente Entwicklungen und Investitionen in der Hinsicht der wichtigsten Komponent, der Batterie anfordern.

A123 Systems Spark Cutaway

Die Johnson Controls dagegen hat trotz den aktuellen wirtschaftlichen Indexen Fantasie in der Sache gesehen, und hat in 2009 die noch 2,3 Milliard Dollar werten Firma auf derer Paar millionen Wert – laut Nachrichten mit einem hundertmillionen Aufwand weit mehr als dieser – vom Verscheiden gerettet. Wie die Pressepublikationen der verschiedenen Organisationen des Industriezweigs formulieren, die USA kann es sich nicht leisten, dass sie ihre Ambition betreffs der im Feld der elektrischen Fahrzeuge (EV) besetzten dominanten Rolle aufgibt, und das gibt für die in Dollarmillionen ausdruckbaren Hoffnung einen Grund. Obgleich hinkt doch die Logik ein bisschen, denn ist die A123 System aus irgendwelchem Grund doch eingefallen.

A123 Systems BAE Infographic

Das ist dagegen im Vergleich zu der erwartlichen Konsolidation eine vielversprechendere Vision, dass bis 2020 der elektrische Industriezweig auf einen Umsatz von 50 Milliarden steigen kann. Irgendwoher werden doch sicher die moderne Batterien in die Fahrzeuge der Zukunft hineinkommen. Wenn nicht die eine Grossmacht der Haupentwickler und – Zulieferer wird, werden dann bestimmt darauf andere Bewerber geben. Hiermit jubeln wir den Grossen Bruder zu...

Veranstaltungskalender

Newsletters

Empfehlung

Geld redet (nicht), Mindset ruht sich aus

Geld redet (nicht), Mindset ruht sich aus

Wir haben schon auf unserer Webseite über zahlreiche wertvollen Initiativen berichtet, und unser jetziges Subjekt is auch beachtenswert, trotz des Faktes, dass aktuell niemand da ist den Punkt am Ende des Satzes auszusetzen.

Infografik

Eine neue Strategie der Union für die alternativen Treibstoffe

Eine neue Strategie der Union für die alternativen Treibstoffe

Der europäische Verkehr hängt in großen Maßen von dem Importerdöl ab, deshalb hat eine neue Strategie der Union die Entwicklung und Integrierung des Ladestation - Netzwerks der alternativen Treibstoffe als Ziel gesetzt.

Event-Angebot

Facebook

Google +

 

Twitter

Pinterest

x